Murphy, der SAL-Hochleistungssegler.
Das Modell Murphy wurde für den Wettbewerbseinsatz im neuen F3K
Programm konzipiert. Das für den Wölbklappeneinsatz speziell
entwickelte Profil sorgt zusammen mit der Tragflügelgeometrie für
eine optimale Ausnutzung des weiten Einsatzspektrums.

Tragflügel: in Formen gebaute GfK-Schalentragfläche mit CfK/Balsa
Holm und entsprechenden Verstärkungen (SAL/Hang/allround/edition).
Entsprechend den Verstärkungen sind die Tragflächen robuster und
unterschiedlich schwer. Die Querruder sind fertig als Elastic-Flap angelenkt.

Rumpf: Der elegante Rumpf mit Rumpfboot, aufsteckbarem Nasenkonus,
und Befestigungsmuttern wird für den V-Leitwerkseinsatz in GfK/Kevlar
gefertigt. In der SAL-Version aus unidirektionalem Kohle und Kevlar.

Leitwerke: - SAL Kreuz-Leitwerk in Balsa Bauweise.
- V-Leitwerk in Balsa Bauweise.
Flugeigenschaften/Einsatzbereich:
Der Murphy besitzt durch das verwendete Profil ein großes Einsatzspektrum
und beim SAL-Start enormes Höhenpotenzial.
In der SAL-Version ist er den auftretenden Belastungen durch spezielle
Verstärkungen und optimierte Rumpfkomponenten ausgezeichnet gewachsen.
Als V-Leitwerks Version ist er bestens für den Wurf- oder auch Bungee-Start am
Hang (spezielle Hang-Version der Tragfläche) oder auch in der Ebene geeignet.
Funktionen: Querruder / Flaperons
Seite / Höhe als V-Leitwerk oder mit Kreuzleitwerk (bei SAL)

Testbericht: Aufwind 04/2002,
"Die Drehwurftechnik" von U. Reker, A.Streit

Bilderserie: Straffen der Seilanlenkung.

Änderungen vorbehalten
Technische Daten:
Spannweite: 150 cm
Rumpflänge: 113 cm
Gewicht SAL edition: ab 320 g
Gewicht SAL allround: ab 360 g
Gewicht VLW edition: ab 300 g
Profil: PW-1710
Flächeninhalt: ca. 25 dm
Flächenbelastung: ab 12,6 g/dm
Einsatzbereich: F3K / SAL
Bausatzpreis: 259,- Euro