Der KiSAL EVO ist die Weiterentwickung des erfolgreichen Wettbewerbsmodells KiSAL. Er besitzt einen aerodynamisch optimierten Rumpf mit angepasster Flächenauflage und einer im Rumpf untergebrachten Querruderanlenkung. Dies zusammen mit einem neuen profilierten Wurfstift erhöhen nochmals das Leistungsvermögen des KiSAL EVO bei der Starthöhe und den Gleiteigenschaften. Durch den weiterhin sehr langen Hebelarm des Rumpfes und die optimierte Tragflügelgeometrie läßt sich der KiSAL EVO sehr einfach kreisen und das Leistungsspektrum ist mit dem Einsatz der Wölbklappen enorm.
Der neue EVO-Rumpf konzentriert die Masse optimal in einer kurzen Rumpfnase mit Abziehnasenkonus und Kohle verstärkter Servoplatine zur Aufnahme der kompletten Empfangsanlage. Das speziell gefertigte konischen Rumpfrohr aus Kohle Prepregs sorgt für die nötige Steifheit des Rumpfes um bei der dynamischen SAL Starttechnik optimale Höhen zu erreichen. Damit die herausragenden Eigenschaften der Profilierung von Mark Drela mit sehr gutem Steigen bei dünnen verwölbbaren Profilen zu gewährleisten ist, wird die Tragfläche in CNC gefrästen Formen erstellt. Um die sehr guten Gleiteigenschaften und das Leistungspotential zu erreichen wird sie ausschließlich mit Lackoberfläche gefertigt.

Die Gfk-Schalentragfläche wird in CNC gefrästen Formen erstellt. Als Stützmaterial wird leichtes , ausgesuchtes Balsaholz verwendet. Zur Aufnahme der Kräfte und des Wurfstiftes sind Kohleverstärkungen entsprechend platziert. Die Tragfläche wird mit einer lackierten Oberfläche gefertigt, wobei verschiedene Farbkombinationen möglich sind. Die allround Tragfläche wird mit einer Innen- und einer Außenlage Glasgewebe und 3 Kohleholmen gefertigt. Die Querruder sind als Elastic-flap angelenkt. Die Kohle-Tragfläche wird mit einer Außenlage Glasgewebe und einer kompletten Innenlage Kohlegewebe gefertigt. Für optimale Torsionsfestigkeit sorgen Balsasperrholzhauptholm und 2 Kohleholme. Die Querruder sind mit Tesa angeschlagen. Die Leitwerke sind aus ausgesuchtem Balsaholz gefertigt und werden nur mit leichter Bügelfolie fertig gestellt. Die Querruder werden mit speziellen Torsionsanlenkungen und Kohleschubstangen spielfrei angesteuert. Die Anlenkung des Höhen- und Seitenleitwerkes erfolgt mit der bewährten und leichten Seilzuganlenkung.
Funktionen:
Querruder / Flaperons, Seite / Höhe
Erfolge:
Eurotour Sieger 2004 Ralph Mittelbach mit KiSAL
EVO
Internationaler Deutscher Meister 2004 Ralph Mittelbach mit KiSAL EVO

Änderungen vorbehalten

Technische Daten:
Spannweite: 150 cm
Rumpflänge: 114 cm
Gewicht (allround): ab 290 g
Profil: M.Drela Strack
Tragflächeninhalt: ca. 22,8 dm
Tragflächenbelastung: ab 12,7g/dm
Einsatzbereich: F3K / SAL
Bausatzpreise: ab 309,- Euro